CHRISTOPH IRNGER PILGRIM 

Samstag, 5. Mai 2018, 20.30 Uhr, Kunsthaus Glarus 

 

 

Das Quintett Pilgrim um den Zürcher Tenorsaxophonisten Christoph Irniger ist über die Jahre zu einem der aufregendsten Ensembles des jungen europäischen Jazz gereift. Diese von Spielfreude und Ideenreichtum angetriebene Formation demonstriert mit Verve und viel Platz für Spontanität und Improvisation eindrücklich ihre pulsierende Tonkunst. Dabei zeigen die fünf Musiker eine Spielhaltung und -weise, die sich immer wieder neu bewähren und entwickeln muss und jedes Gruppenmitglied im gegenseitigen Vertrauen auf Originalität und Erfahrung belässt. Der dazugehörige Soundtrack oszilliert zwischen rätselhafter Selbstreflexion und wilden Eruptionen, wobei die Musiker einen vollen, dichten Rundum- Sound schaff en, der sich nur schwer kategorisieren lässt. 

 

Barbetrieb ab 19.30 Uhr • Konzert 20.30 Uhr 

Eintritt 30 Fr. • Legi / Glarner Maestro-Karte 25 Fr.

Vorverkauf noch nicht eröffnet.

Dieses Konzert wurde erst möglich dank der Unterstützung durch:

© 2016 TAPIR ENTERTAINMENT